Pflege und Reinigung von Parkettböden hartwachsgeölt

Nach der Verlegung und der ersten Reinigung ist Ihr Timberwise-Parkett einsatzbereit. Bei korrekter Verlegung und vorschriftsmäßiger Nutzung und Pflege wird der Boden jahrzehntelang halten. Wichtige Anweisungen für die Pflege Ihres Parkettbodens:

  • Stellen Sie sicher, dass die relative Luftfeuchtigkeit und die Temperaturbedingungen für das Parkett geeignet sind.
  • Schützen Sie das Parkett vor übermäßiger Abnutzung (z.B. in Fluren).
  • Reinigen Sie das Parkett regelmäßig (in Verbindung mit Ihrer normalen wöchentlichen Reinigung).

 

Holz ist ein hygroskopisches Material, d.h. es nimmt Feuchtigkeit auf und verliert sie je nach Luftfeuchtigkeit und Temperatur. In der Praxis bedeutet dies, dass das Volumen des Parkettbodens mit zunehmender relativer Luftfeuchtigkeit zunimmt bzw. mit abnehmender relativer Luftfeuchtigkeit abnimmt. Die relative Feuchtigkeit ist der wichtigste Faktor, der die Funktionalität des Parkettbodens beeinflusst. Die optimale Luftfeuchtigkeit für einen Parkettboden liegt bei 30-65% für strukturierte Zwischenlagen und 40-60% für strukturierte Birkenmultiplexplatten. Die optimale Temperatur für beide ist +18-24⁰C. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlungen wird das Parkett immer belasten und die Funktionalität des Bodens schwächen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Raumtemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit in allen Jahreszeiten mit einem digitalen Kombinationsmessgerät zu überwachen.

Gebrauchsspuren sind Teil des natürlichen Charakters eines Holzbodens. Sowohl bei der Pflege von wachsgeölten als auch von lackierten Fußböden müssen Grad und Art der Nutzung berücksichtigt werden. In stärker beanspruchten Räumen empfehlen wir, den Boden z.B. mit losen Teppichen zu schützen. Um Kratzer zu vermeiden ist es sinnvoll Möbelbeine mit Filzpolster zu bekleben.

Regelmäßiges Staubsaugen und Wischen verhindert, dass Schmutz auf der Parkettoberfläche haften bleibt.

Die Wartung und Pflege Ihres Timberwise-Fußbodens ist einfach. Folgen Sie einfach den unten aufgeführten einfachen Anweisungen:

  • Halten Sie zu jeder Jahreszeit die richtige Luftfeuchtigkeit (RH 30-65% und 40-60%, siehe oben) und Temperaturbedingungen (+18-24°C) ein. In feuchten Jahreszeiten (Sommer) ist eine angemessene Belüftung erforderlich, und in trockenen Jahreszeiten (Winter) muss eine angemessene Luftfeuchtigkeit z.B. mit Hilfe eines Luftbefeuchters sichergestellt werden.
  • Verhindern Sie das Eindringen von Staub, Sand und Kies, indem Sie auf beiden Seiten der Haustür Fußmatten anbringen.
  • Legen Sie im Eingangsbereich Kunststoffmatten unter die Schuhe, um Wasserschäden zu vermeiden.
  • Saugen und wischen Sie den Boden regelmäßig ab, um zu verhindern, dass Schmutz auf der Parkettoberfläche haften bleibt.
  • Verwenden Sie zur Reinigung nur eine kleine Menge Wasser - die Parkettoberfläche muss innerhalb einer Minute nach dem Wischen trocken sein.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von starken Reinigungsmitteln, da diese die schützende Wachs-, Öl- oder Lackschicht auf dem Parkett auflösen können.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von übermäßigen Mengen an Reinigungsmitteln, da sich sonst eine Reinigungsmittelschicht auf der Oberfläche des Parketts ansammeln und Schmutz sammeln kann.
  • Entfernen Sie Flecken sofort.
  • Befestigen Sie Filzpolster an den Enden der Möbelbeine und decken Sie den Boden unter den mit Rädern ausgestatteten Bürostühlen ab.

 

PRIVATHÄUSER - PFLEGE UND WARTUNG

Staubsaugen Sie losen Schmutz und wischen Sie den Bodenbelag mit einem feuchten Mikrofasermopp oder einem Bodenreinigungstuch ab. Befeuchten Sie den Boden nicht unnötig, sondern verwenden Sie bei der Reinigung von Holzfußböden immer die kleinstmögliche Menge Wasser. Als Waschmittel empfehlen wir warmes Wasser und ein mildes Reinigungsmittel, z.B. Osmo Color Wash and Care, das den Boden auch pflegt. Denken Sie daran, die Gebrauchs- und Dosierungsanweisungen des Reinigungsmittels sorgfältig zu lesen. Wenn sich der Schmutz auch mit einer stärkeren Ölseifenlösung nicht entfernen lässt, können Sie das in der OSMO Color-Sprühdose mitgelieferte Pflege- und Reinigungswachs ausprobieren.

Wenn die Oberfläche des Holzfußbodens beschädigt wurde, z.B. beim Bewegen von Möbeln, können Sie OSMO Farbwachs-Öl auf beschädigte Stellen auftragen. Detaillierte Anweisungen zur Korrektur von Kratzspuren und größeren Beschädigungen:

Korrigieren von Kratzspuren:

  • Reinigen Sie die zerkratzte Stelle mit einer weichen kleinen Bürste (z.B. Nagelbürste), um allen Staub und Schmutz zu entfernen.
    • Ungefärbter Boden: Behandeln Sie die verkratzte Stelle mit einem klaren Wachs, z.B. mit einem Wattestäbchen.
    • Farbbehandelter Fußboden: Behandeln Sie die verkratzte Oberfläche mit Osmo Color Holzwachs in einer geeigneten Farbe, z.B. mit einem Wattestäbchen. Bei der Farbkorrektur müssen Sie auch berücksichtigen, wie sich die Farbe im Laufe der Zeit verändert, und daran denken, dass die neu korrigierte Fläche möglicherweise nicht wie die umgebende Bodenfläche aussieht, selbst wenn der verwendete Farbton mit dem der ursprünglichen Behandlung übereinstimmt.
  • Wischen Sie das überschüssige Wachs nach 2-3 Minuten von der zerkratzten Stelle ab (falls nötig, wiederholen Sie die Behandlung, bis die Oberfläche gut ist oder, bei einem getönten Bodenbelag, der gewünschte Farbton erreicht ist.
  • Lassen Sie die korrigierte Stelle ca. 1 Tag trocknen und schließen Sie die Oberfläche mit klarem Wachs ab.
  • Lassen Sie die behandelte Fläche mindestens 12 Stunden trocknen.


Für die Korrektur größerer beschädigter Bereiche wenden Sie sich bitte an einen Fachmann.

 

Partielle Reparatur von farblich behandelten Böden:

Bei ölgewachsten Böden schützt UV-gehärtetes Wachs die Farbbehandlung des Parketts und des Holzes selbst. So kann eine unerwünschte Abnutzung des Fußbodens verhindert werden, indem die klare Oberflächenschicht in gutem Zustand gehalten wird. Wenn Sie die oben genannten Anweisungen befolgen, können Sie Ihren Fußboden jahrelang in gutem Zustand halten. Wenn die Farboberfläche des Fußbodens beschädigt ist, kann sie durch erneutes Schleifen und Wachsölen der beschädigten Stelle repariert werden (die endgültige Oberfläche muss mit dem Schleifen der Umgebung übereinstimmen):

  • Weiße Fußböden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht eines weißen Tons (z.B. Osmo Color Nr. 3041, 3040, 3111 je nach Farbton des Fußbodens) auf die beschädigte Stelle auf und wischen Sie die Oberfläche mit einem Tuch ab, um einen Farbton zu erhalten, der mit der Umgebung übereinstimmt. Lassen Sie die Oberfläche trocknen. Anschließend mit einem Naturborstenpinsel oder einem fusselfreien Tuch eine Schicht getöntes Osmo Farb-Hartwachsöl Nr. 3041 auftragen. Lassen Sie die Oberfläche entsprechend der Anleitung trocknen.
  • Dunkle Böden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht Holzwachs (im gleichen Farbton wie der Boden) auf und wischen Sie die behandelte Fläche mit einem Tuch ab, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Danach eine weitere dünne Schicht farbiges Osmo Color Hartwachsöl Nr. 3062 mit einem Naturborstenpinsel oder einem fusselfreien Tuch auftragen. Lassen Sie das Öl gemäß der Anleitung trocknen.

Die Reparatur eines Parkettbodens, der mit einem transparenten Farbton behandelt wurde, erfordert besondere Vorsicht, da die Korrekturen viel deutlicher sichtbar werden. Es ist wichtig, dass sich die neue und die alte Behandlung teilweise überlappen, um die Pigmente zu mischen und ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn der Bodenbelag stark abgenutzt ist, empfehlen wir, den gesamten Boden zu schleifen und neu zu behandeln, anstatt nur die beschädigte Stelle zu korrigieren. In diesem Fall empfehlen wir, einen Fachmann zu kontaktieren.

HINWEIS: Die Oberflächenstruktur von gebürsteten Holzfußböden verändert sich, wenn die Oberfläche geschliffen wird. Die Oberflächenschicht von Timberwise-Parkett ist ca. 3,5 mm dick, was bedeutet, dass ein gebürsteter Fußboden zweimal geschliffen werden kann.

Behandlung des gesamten Fußbodens:

Wenn der Boden stark abgenutzt ist und Schmutz an der Oberfläche haftet, ist es notwendig, den gesamten Boden zu behandeln. Beginnen Sie die Behandlung mit einer sorgfältigen Reinigung des Bodens mit Osmo Color Wash and Care (oder einem ähnlichen neutralen Reinigungsmittel). Wenn die Oberfläche sauber und trocken ist, reparieren Sie die Kratzer und abgenutzten Stellen gemäß den Anweisungen im Abschnitt über die Korrektur von Kratzern. Lassen Sie den gesamten Boden trocknen und behandeln Sie ihn wie folgt:

  • Weiße Fußböden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht weißes Osmo Farb-Hartwachs-Öl Nr. 3041 gemäß den Anweisungen auf dem Produkt auf. Bitte beachten Sie, dass die Schicht sehr dünn sein muss und daher ein Liter dieses Wachses ausreicht, um je nach Beschaffenheit der Oberfläche eine Fläche von mindestens 50 qm zu behandeln. Lassen Sie das Wachs gemäß den Anweisungen trocknen.
  • Dunkle Böden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht klares Osmo Color Hartwachs-Öl Nr. 3062 gemäß den Anweisungen auf dem Produkt auf. Bitte beachten Sie, dass die Schicht sehr dünn sein muss und somit ein Liter dieses Wachses ausreicht, um je nach Oberflächenbeschaffenheit eine Fläche von mindestens 50 qm zu behandeln. Lassen Sie das Wachs gemäß den Anweisungen trocknen.

ÖFFENTLICHE BEREICHE - PFLEGE UND WARTUNG

DIE ERSTE ÖLUNG IST FÜR ÖFFENTLICHE RÄUME OBLIGATORISCH UND MUSS UNMITTELBAR NACH DER INSTALLATION UND VOR DER ÖFFNUNG DES RAUMES FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ERFOLGEN. DIE ÖFFNUNG DES RAUMES FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT IST VERBOTEN, ES SEI DENN, DIE ERSTE WARTUNGSÖLUNG WURDE NACH DER INSTALLATION DURCHGEFÜHRT.

Tägliche Wartung:

Entfernen Sie allen losen Schmutz wie Sand und Staub. Verwenden Sie einen Staubsauger (mit einer Parkettbürste), einen Parkettwischmopp (kein Drahtmopp) oder eine weiche Bürste. Falls erforderlich, wischen Sie den Boden mit einem feuchten Mopp ab. Machen Sie den Boden nicht unnötig nass.

Einmal pro Woche oder bei Bedarf:

Führen Sie die tägliche Pflege gemäß den Anweisungen durch. Wischen Sie den Boden anschließend mit einem feuchten Mopp und einem milden Reinigungsmittel. Wir empfehlen warmes Wasser und ein für Holzböden geeignetes mildes Reinigungsmittel, wie z.B. Osmo Color Wash and Care (früher Wisch-Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat). Zur Entfernung hartnäckiger Flecken empfehlen wir die Verwendung von OSMO Color Conditioning and Cleaning Wax.

Monatliche Wartung:

Entfernen Sie alle losen Verschmutzungen, wie Sand und Staub. Verwenden Sie einen Staubsauger (mit einer Parkettbürste), einen Parkettwischmopp (kein Drahtwischmopp) oder eine weiche Bürste. Reinigen Sie den Boden mit Osmo Color Wash and Care (ehemals Wisch-Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat). Mischen Sie die Seife in lauwarmem Wasser mit einem Mischungsverhältnis von 1:3 (1 für Seife, 3 für Wasser). Sprühen Sie die Waschlösung mit einer Sprühdose ein und reinigen Sie den Boden mit einem Parkettmopp oder einer Bodenreinigungsmaschine. Verwenden Sie eine Kombinationsmaschine. Die richtige Bodenreinigungsmaschine ist schwer (ca. 30-40 kg) und arbeitet mit langsamer Geschwindigkeit (150-200 U/min). Gießen Sie niemals Wasser direkt auf den Boden, da das Wasser aus den Parkettfugen in das Innere des Bodens eindringen und diesen dadurch beschädigen kann. Entfernen Sie das Schmutzwasser vom Bodenbelag, indem Sie ihn mit einem dicken Handtuch oder mit einem Wasserstaubsauger abwischen.

Alle drei bis sechs Monate:

Reinigen Sie den Boden immer, bevor Sie mit der Pflegeölung beginnen. Reinigen Sie den Boden sorgfältig nach den Anweisungen. Wiederholen Sie die Reinigung, falls erforderlich. Wenn der Boden stark verschmutzt ist, können Sie ein leicht abrasives beiges Pad oder eines Oberflächenreinigungspad verwenden. Lassen Sie die gereinigte Oberfläche unter normalen Bedingungen mindestens einige Stunden trocknen, bis die Oberfläche trocken ist. Gießen Sie kein Öl/Wachs direkt auf die Bodenoberfläche, wenn die Gefahr besteht, dass Öl in die Bodenfugen eindringt. Messen Sie die Menge des Reinigungsmittels mit einer Dosierflasche oder einem Becher ab, um sicherzustellen, dass die empfohlenen Mengen nicht überschritten werden. Lesen Sie vor Beginn der Arbeiten die ausführliche Arbeitsanleitung und führen Sie gegebenenfalls einen Test zur Auftragung durch, um ein erfolgreiches Endergebnis sicherzustellen.

Ungefärbter Boden: Tragen Sie klares Pflegeöl oder Wachs, das für Holzoberflächen bestimmt ist, mit einer Bodenreinigungsmaschine mit weißer Scheibe auf die Oberfläche des Fußbodens auf. 1-1,5 l dieses Wachses reichen, wenn es im richtigen Verhältnis verwendet wird, um eine Fläche von ca. 100 m² je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit zu behandeln. Sie können das Pflegeöl und das Wachs auch mit einer Osmo-Mikrofaserwalze verteilen. Beenden Sie die Ölbehandlung sofort durch Behandlung des Bodens mit einer Bodenreinigungsmaschine mit weißer Scheibe. HINWEIS: Wenn die Pflegeölung mit Anti-Rutsch-Produkten erfolgt, wird das Auftragen nicht mit einer Bodenreinigungsmaschine beendet.

Weißer Fußboden: Verteilen Sie transparentes weißes Pflegeöl oder getöntes Wachs auf der Holzoberfläche, indem Sie eine Bodenreinigungsmaschine mit einer weißen Scheibe verwenden. 1-1,5 l dieses Wachses reichen, wenn es im richtigen Verhältnis verwendet wird, um eine Fläche von ca. 100 m² je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit zu behandeln. Sie können das Pflegeöl und das Wachs auch mit einer Osmo-Mikrofaserwalze verteilen. Beenden Sie die Ölbehandlung sofort, indem Sie den Fußboden mit einem weißen Pad mit der Einscheibemaschine behandeln.

Farbiger Fußboden: Korrigieren Sie die stellenweise abgenutzte Farbe oder einen Kratzer, indem Sie die beschädigte Stelle z.B. mit einem Tuch einfärben, um einen möglichst gleichmäßigen Farbton zu erreichen. Lassen Sie die korrigierte Stelle richtig trocknen, bevor Sie die Stelle gemäß den unten angegebenen Anweisungen ölen.

Eine leicht abgenutzte Farboberfläche können Sie durch die Verwendung von getöntem Wachs erneuern. Geben Sie 5-10% des Farbtons des Bodenbelags in das klare Wachs. Tragen Sie getöntes Wachs mit einer Einscheibenmaschine mit einem weißen Pad auf. 1-1,5 l dieses Wachses reichen aus, um je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit eine Fläche von ca. 100 m² zu behandeln, wenn man es im richtigen Verhältnis verwendet. Sie können das Wachs auch mit einer Osmo-Mikrofaserwalze verteilen. Beenden Sie die Wachsölung sofort, indem Sie den Boden mit einer Bodenreinigungsmaschine mit weißer Scheibe behandeln. HINWEIS: Wenn das Pflegeöl mit Anti-Rutsch-Produkten aufgetragen wird, wird das Auftragen nicht mit einer Bodenreinigungsmaschine beendet.

TROCKNUNG DES ÖLS

Nach der Pflegeölung muss die Oberfläche gut trocknen, bevor der Raum genutzt werden kann. Lassen Sie mindestens 12 Stunden für das Trocknen einer Ölschicht und gegebenenfalls noch länger, je nach der durchgeführten Wartungsmaßnahme, den Bedingungen und dem Produkt, verstreichen. Andere Faktoren, die die Trocknung von Öl oder Wachs beeinflussen, sind z.B. Temperatur, Feuchtigkeit, Belüftung und die Dicke der Schicht. Sorgen Sie während der Trocknung für eine ausreichende Belüftung des Raumes.

HINWEIS!

  • Es wird empfohlen, an den Enden der Möbelbeine Filzpolster anzubringen.
  • Bürostühle mit Rädern sollten auf schützenden Teppichen aufgestellt werden.
  • Waschen Sie den Bodenbelag nicht mit Reinigungsmitteln, die scheuernde Bestandteile enthalten.
  • Verwenden Sie Fußmatten.
  • Waschen Sie Werkzeuge mit nicht-aromatischen oder niedrig-aromatischen Lösungsmitteln.

 

Pflegeanleitung Parkett hartwachsgeölt

Nach der Verlegung und der ersten Reinigung ist Ihr Timberwise-Parkett einsatzbereit. Bei korrekter Verlegung und vorschriftsmäßiger Nutzung und Pflege wird der Boden jahrzehntelang halten.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pflege und Reinigung von Parkettböden hartwachsgeölt

Nach der Verlegung und der ersten Reinigung ist Ihr Timberwise-Parkett einsatzbereit. Bei korrekter Verlegung und vorschriftsmäßiger Nutzung und Pflege wird der Boden jahrzehntelang halten. Wichtige Anweisungen für die Pflege Ihres Parkettbodens:

  • Stellen Sie sicher, dass die relative Luftfeuchtigkeit und die Temperaturbedingungen für das Parkett geeignet sind.
  • Schützen Sie das Parkett vor übermäßiger Abnutzung (z.B. in Fluren).
  • Reinigen Sie das Parkett regelmäßig (in Verbindung mit Ihrer normalen wöchentlichen Reinigung).

 

Holz ist ein hygroskopisches Material, d.h. es nimmt Feuchtigkeit auf und verliert sie je nach Luftfeuchtigkeit und Temperatur. In der Praxis bedeutet dies, dass das Volumen des Parkettbodens mit zunehmender relativer Luftfeuchtigkeit zunimmt bzw. mit abnehmender relativer Luftfeuchtigkeit abnimmt. Die relative Feuchtigkeit ist der wichtigste Faktor, der die Funktionalität des Parkettbodens beeinflusst. Die optimale Luftfeuchtigkeit für einen Parkettboden liegt bei 30-65% für strukturierte Zwischenlagen und 40-60% für strukturierte Birkenmultiplexplatten. Die optimale Temperatur für beide ist +18-24⁰C. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlungen wird das Parkett immer belasten und die Funktionalität des Bodens schwächen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Raumtemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit in allen Jahreszeiten mit einem digitalen Kombinationsmessgerät zu überwachen.

Gebrauchsspuren sind Teil des natürlichen Charakters eines Holzbodens. Sowohl bei der Pflege von wachsgeölten als auch von lackierten Fußböden müssen Grad und Art der Nutzung berücksichtigt werden. In stärker beanspruchten Räumen empfehlen wir, den Boden z.B. mit losen Teppichen zu schützen. Um Kratzer zu vermeiden ist es sinnvoll Möbelbeine mit Filzpolster zu bekleben.

Regelmäßiges Staubsaugen und Wischen verhindert, dass Schmutz auf der Parkettoberfläche haften bleibt.

Die Wartung und Pflege Ihres Timberwise-Fußbodens ist einfach. Folgen Sie einfach den unten aufgeführten einfachen Anweisungen:

  • Halten Sie zu jeder Jahreszeit die richtige Luftfeuchtigkeit (RH 30-65% und 40-60%, siehe oben) und Temperaturbedingungen (+18-24°C) ein. In feuchten Jahreszeiten (Sommer) ist eine angemessene Belüftung erforderlich, und in trockenen Jahreszeiten (Winter) muss eine angemessene Luftfeuchtigkeit z.B. mit Hilfe eines Luftbefeuchters sichergestellt werden.
  • Verhindern Sie das Eindringen von Staub, Sand und Kies, indem Sie auf beiden Seiten der Haustür Fußmatten anbringen.
  • Legen Sie im Eingangsbereich Kunststoffmatten unter die Schuhe, um Wasserschäden zu vermeiden.
  • Saugen und wischen Sie den Boden regelmäßig ab, um zu verhindern, dass Schmutz auf der Parkettoberfläche haften bleibt.
  • Verwenden Sie zur Reinigung nur eine kleine Menge Wasser - die Parkettoberfläche muss innerhalb einer Minute nach dem Wischen trocken sein.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von starken Reinigungsmitteln, da diese die schützende Wachs-, Öl- oder Lackschicht auf dem Parkett auflösen können.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von übermäßigen Mengen an Reinigungsmitteln, da sich sonst eine Reinigungsmittelschicht auf der Oberfläche des Parketts ansammeln und Schmutz sammeln kann.
  • Entfernen Sie Flecken sofort.
  • Befestigen Sie Filzpolster an den Enden der Möbelbeine und decken Sie den Boden unter den mit Rädern ausgestatteten Bürostühlen ab.

 

PRIVATHÄUSER - PFLEGE UND WARTUNG

Staubsaugen Sie losen Schmutz und wischen Sie den Bodenbelag mit einem feuchten Mikrofasermopp oder einem Bodenreinigungstuch ab. Befeuchten Sie den Boden nicht unnötig, sondern verwenden Sie bei der Reinigung von Holzfußböden immer die kleinstmögliche Menge Wasser. Als Waschmittel empfehlen wir warmes Wasser und ein mildes Reinigungsmittel, z.B. Osmo Color Wash and Care, das den Boden auch pflegt. Denken Sie daran, die Gebrauchs- und Dosierungsanweisungen des Reinigungsmittels sorgfältig zu lesen. Wenn sich der Schmutz auch mit einer stärkeren Ölseifenlösung nicht entfernen lässt, können Sie das in der OSMO Color-Sprühdose mitgelieferte Pflege- und Reinigungswachs ausprobieren.

Wenn die Oberfläche des Holzfußbodens beschädigt wurde, z.B. beim Bewegen von Möbeln, können Sie OSMO Farbwachs-Öl auf beschädigte Stellen auftragen. Detaillierte Anweisungen zur Korrektur von Kratzspuren und größeren Beschädigungen:

Korrigieren von Kratzspuren:

  • Reinigen Sie die zerkratzte Stelle mit einer weichen kleinen Bürste (z.B. Nagelbürste), um allen Staub und Schmutz zu entfernen.
    • Ungefärbter Boden: Behandeln Sie die verkratzte Stelle mit einem klaren Wachs, z.B. mit einem Wattestäbchen.
    • Farbbehandelter Fußboden: Behandeln Sie die verkratzte Oberfläche mit Osmo Color Holzwachs in einer geeigneten Farbe, z.B. mit einem Wattestäbchen. Bei der Farbkorrektur müssen Sie auch berücksichtigen, wie sich die Farbe im Laufe der Zeit verändert, und daran denken, dass die neu korrigierte Fläche möglicherweise nicht wie die umgebende Bodenfläche aussieht, selbst wenn der verwendete Farbton mit dem der ursprünglichen Behandlung übereinstimmt.
  • Wischen Sie das überschüssige Wachs nach 2-3 Minuten von der zerkratzten Stelle ab (falls nötig, wiederholen Sie die Behandlung, bis die Oberfläche gut ist oder, bei einem getönten Bodenbelag, der gewünschte Farbton erreicht ist.
  • Lassen Sie die korrigierte Stelle ca. 1 Tag trocknen und schließen Sie die Oberfläche mit klarem Wachs ab.
  • Lassen Sie die behandelte Fläche mindestens 12 Stunden trocknen.


Für die Korrektur größerer beschädigter Bereiche wenden Sie sich bitte an einen Fachmann.

 

Partielle Reparatur von farblich behandelten Böden:

Bei ölgewachsten Böden schützt UV-gehärtetes Wachs die Farbbehandlung des Parketts und des Holzes selbst. So kann eine unerwünschte Abnutzung des Fußbodens verhindert werden, indem die klare Oberflächenschicht in gutem Zustand gehalten wird. Wenn Sie die oben genannten Anweisungen befolgen, können Sie Ihren Fußboden jahrelang in gutem Zustand halten. Wenn die Farboberfläche des Fußbodens beschädigt ist, kann sie durch erneutes Schleifen und Wachsölen der beschädigten Stelle repariert werden (die endgültige Oberfläche muss mit dem Schleifen der Umgebung übereinstimmen):

  • Weiße Fußböden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht eines weißen Tons (z.B. Osmo Color Nr. 3041, 3040, 3111 je nach Farbton des Fußbodens) auf die beschädigte Stelle auf und wischen Sie die Oberfläche mit einem Tuch ab, um einen Farbton zu erhalten, der mit der Umgebung übereinstimmt. Lassen Sie die Oberfläche trocknen. Anschließend mit einem Naturborstenpinsel oder einem fusselfreien Tuch eine Schicht getöntes Osmo Farb-Hartwachsöl Nr. 3041 auftragen. Lassen Sie die Oberfläche entsprechend der Anleitung trocknen.
  • Dunkle Böden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht Holzwachs (im gleichen Farbton wie der Boden) auf und wischen Sie die behandelte Fläche mit einem Tuch ab, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Danach eine weitere dünne Schicht farbiges Osmo Color Hartwachsöl Nr. 3062 mit einem Naturborstenpinsel oder einem fusselfreien Tuch auftragen. Lassen Sie das Öl gemäß der Anleitung trocknen.

Die Reparatur eines Parkettbodens, der mit einem transparenten Farbton behandelt wurde, erfordert besondere Vorsicht, da die Korrekturen viel deutlicher sichtbar werden. Es ist wichtig, dass sich die neue und die alte Behandlung teilweise überlappen, um die Pigmente zu mischen und ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wenn der Bodenbelag stark abgenutzt ist, empfehlen wir, den gesamten Boden zu schleifen und neu zu behandeln, anstatt nur die beschädigte Stelle zu korrigieren. In diesem Fall empfehlen wir, einen Fachmann zu kontaktieren.

HINWEIS: Die Oberflächenstruktur von gebürsteten Holzfußböden verändert sich, wenn die Oberfläche geschliffen wird. Die Oberflächenschicht von Timberwise-Parkett ist ca. 3,5 mm dick, was bedeutet, dass ein gebürsteter Fußboden zweimal geschliffen werden kann.

Behandlung des gesamten Fußbodens:

Wenn der Boden stark abgenutzt ist und Schmutz an der Oberfläche haftet, ist es notwendig, den gesamten Boden zu behandeln. Beginnen Sie die Behandlung mit einer sorgfältigen Reinigung des Bodens mit Osmo Color Wash and Care (oder einem ähnlichen neutralen Reinigungsmittel). Wenn die Oberfläche sauber und trocken ist, reparieren Sie die Kratzer und abgenutzten Stellen gemäß den Anweisungen im Abschnitt über die Korrektur von Kratzern. Lassen Sie den gesamten Boden trocknen und behandeln Sie ihn wie folgt:

  • Weiße Fußböden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht weißes Osmo Farb-Hartwachs-Öl Nr. 3041 gemäß den Anweisungen auf dem Produkt auf. Bitte beachten Sie, dass die Schicht sehr dünn sein muss und daher ein Liter dieses Wachses ausreicht, um je nach Beschaffenheit der Oberfläche eine Fläche von mindestens 50 qm zu behandeln. Lassen Sie das Wachs gemäß den Anweisungen trocknen.
  • Dunkle Böden: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht klares Osmo Color Hartwachs-Öl Nr. 3062 gemäß den Anweisungen auf dem Produkt auf. Bitte beachten Sie, dass die Schicht sehr dünn sein muss und somit ein Liter dieses Wachses ausreicht, um je nach Oberflächenbeschaffenheit eine Fläche von mindestens 50 qm zu behandeln. Lassen Sie das Wachs gemäß den Anweisungen trocknen.

ÖFFENTLICHE BEREICHE - PFLEGE UND WARTUNG

DIE ERSTE ÖLUNG IST FÜR ÖFFENTLICHE RÄUME OBLIGATORISCH UND MUSS UNMITTELBAR NACH DER INSTALLATION UND VOR DER ÖFFNUNG DES RAUMES FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT ERFOLGEN. DIE ÖFFNUNG DES RAUMES FÜR DIE ÖFFENTLICHKEIT IST VERBOTEN, ES SEI DENN, DIE ERSTE WARTUNGSÖLUNG WURDE NACH DER INSTALLATION DURCHGEFÜHRT.

Tägliche Wartung:

Entfernen Sie allen losen Schmutz wie Sand und Staub. Verwenden Sie einen Staubsauger (mit einer Parkettbürste), einen Parkettwischmopp (kein Drahtmopp) oder eine weiche Bürste. Falls erforderlich, wischen Sie den Boden mit einem feuchten Mopp ab. Machen Sie den Boden nicht unnötig nass.

Einmal pro Woche oder bei Bedarf:

Führen Sie die tägliche Pflege gemäß den Anweisungen durch. Wischen Sie den Boden anschließend mit einem feuchten Mopp und einem milden Reinigungsmittel. Wir empfehlen warmes Wasser und ein für Holzböden geeignetes mildes Reinigungsmittel, wie z.B. Osmo Color Wash and Care (früher Wisch-Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat). Zur Entfernung hartnäckiger Flecken empfehlen wir die Verwendung von OSMO Color Conditioning and Cleaning Wax.

Monatliche Wartung:

Entfernen Sie alle losen Verschmutzungen, wie Sand und Staub. Verwenden Sie einen Staubsauger (mit einer Parkettbürste), einen Parkettwischmopp (kein Drahtwischmopp) oder eine weiche Bürste. Reinigen Sie den Boden mit Osmo Color Wash and Care (ehemals Wisch-Fix Reinigungs- und Pflegekonzentrat). Mischen Sie die Seife in lauwarmem Wasser mit einem Mischungsverhältnis von 1:3 (1 für Seife, 3 für Wasser). Sprühen Sie die Waschlösung mit einer Sprühdose ein und reinigen Sie den Boden mit einem Parkettmopp oder einer Bodenreinigungsmaschine. Verwenden Sie eine Kombinationsmaschine. Die richtige Bodenreinigungsmaschine ist schwer (ca. 30-40 kg) und arbeitet mit langsamer Geschwindigkeit (150-200 U/min). Gießen Sie niemals Wasser direkt auf den Boden, da das Wasser aus den Parkettfugen in das Innere des Bodens eindringen und diesen dadurch beschädigen kann. Entfernen Sie das Schmutzwasser vom Bodenbelag, indem Sie ihn mit einem dicken Handtuch oder mit einem Wasserstaubsauger abwischen.

Alle drei bis sechs Monate:

Reinigen Sie den Boden immer, bevor Sie mit der Pflegeölung beginnen. Reinigen Sie den Boden sorgfältig nach den Anweisungen. Wiederholen Sie die Reinigung, falls erforderlich. Wenn der Boden stark verschmutzt ist, können Sie ein leicht abrasives beiges Pad oder eines Oberflächenreinigungspad verwenden. Lassen Sie die gereinigte Oberfläche unter normalen Bedingungen mindestens einige Stunden trocknen, bis die Oberfläche trocken ist. Gießen Sie kein Öl/Wachs direkt auf die Bodenoberfläche, wenn die Gefahr besteht, dass Öl in die Bodenfugen eindringt. Messen Sie die Menge des Reinigungsmittels mit einer Dosierflasche oder einem Becher ab, um sicherzustellen, dass die empfohlenen Mengen nicht überschritten werden. Lesen Sie vor Beginn der Arbeiten die ausführliche Arbeitsanleitung und führen Sie gegebenenfalls einen Test zur Auftragung durch, um ein erfolgreiches Endergebnis sicherzustellen.

Ungefärbter Boden: Tragen Sie klares Pflegeöl oder Wachs, das für Holzoberflächen bestimmt ist, mit einer Bodenreinigungsmaschine mit weißer Scheibe auf die Oberfläche des Fußbodens auf. 1-1,5 l dieses Wachses reichen, wenn es im richtigen Verhältnis verwendet wird, um eine Fläche von ca. 100 m² je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit zu behandeln. Sie können das Pflegeöl und das Wachs auch mit einer Osmo-Mikrofaserwalze verteilen. Beenden Sie die Ölbehandlung sofort durch Behandlung des Bodens mit einer Bodenreinigungsmaschine mit weißer Scheibe. HINWEIS: Wenn die Pflegeölung mit Anti-Rutsch-Produkten erfolgt, wird das Auftragen nicht mit einer Bodenreinigungsmaschine beendet.

Weißer Fußboden: Verteilen Sie transparentes weißes Pflegeöl oder getöntes Wachs auf der Holzoberfläche, indem Sie eine Bodenreinigungsmaschine mit einer weißen Scheibe verwenden. 1-1,5 l dieses Wachses reichen, wenn es im richtigen Verhältnis verwendet wird, um eine Fläche von ca. 100 m² je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit zu behandeln. Sie können das Pflegeöl und das Wachs auch mit einer Osmo-Mikrofaserwalze verteilen. Beenden Sie die Ölbehandlung sofort, indem Sie den Fußboden mit einem weißen Pad mit der Einscheibemaschine behandeln.

Farbiger Fußboden: Korrigieren Sie die stellenweise abgenutzte Farbe oder einen Kratzer, indem Sie die beschädigte Stelle z.B. mit einem Tuch einfärben, um einen möglichst gleichmäßigen Farbton zu erreichen. Lassen Sie die korrigierte Stelle richtig trocknen, bevor Sie die Stelle gemäß den unten angegebenen Anweisungen ölen.

Eine leicht abgenutzte Farboberfläche können Sie durch die Verwendung von getöntem Wachs erneuern. Geben Sie 5-10% des Farbtons des Bodenbelags in das klare Wachs. Tragen Sie getöntes Wachs mit einer Einscheibenmaschine mit einem weißen Pad auf. 1-1,5 l dieses Wachses reichen aus, um je nach Holzart und Oberflächenbeschaffenheit eine Fläche von ca. 100 m² zu behandeln, wenn man es im richtigen Verhältnis verwendet. Sie können das Wachs auch mit einer Osmo-Mikrofaserwalze verteilen. Beenden Sie die Wachsölung sofort, indem Sie den Boden mit einer Bodenreinigungsmaschine mit weißer Scheibe behandeln. HINWEIS: Wenn das Pflegeöl mit Anti-Rutsch-Produkten aufgetragen wird, wird das Auftragen nicht mit einer Bodenreinigungsmaschine beendet.

TROCKNUNG DES ÖLS

Nach der Pflegeölung muss die Oberfläche gut trocknen, bevor der Raum genutzt werden kann. Lassen Sie mindestens 12 Stunden für das Trocknen einer Ölschicht und gegebenenfalls noch länger, je nach der durchgeführten Wartungsmaßnahme, den Bedingungen und dem Produkt, verstreichen. Andere Faktoren, die die Trocknung von Öl oder Wachs beeinflussen, sind z.B. Temperatur, Feuchtigkeit, Belüftung und die Dicke der Schicht. Sorgen Sie während der Trocknung für eine ausreichende Belüftung des Raumes.

HINWEIS!

  • Es wird empfohlen, an den Enden der Möbelbeine Filzpolster anzubringen.
  • Bürostühle mit Rädern sollten auf schützenden Teppichen aufgestellt werden.
  • Waschen Sie den Bodenbelag nicht mit Reinigungsmitteln, die scheuernde Bestandteile enthalten.
  • Verwenden Sie Fußmatten.
  • Waschen Sie Werkzeuge mit nicht-aromatischen oder niedrig-aromatischen Lösungsmitteln.

 

Pflegeanleitung Parkett hartwachsgeölt

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen